DAkkS-Kalibrierung von Kraftmessgeräten

Kalibrierung von Kraftmessgeräten

Jedes Kraftmessgerät liefert nur dann korrekte Ergebnisse, wenn es regelmäßig überprüft, d.h. richtig kalibriert und ggf. justiert wird. Erst durch die dokumentierte Kalibrierung wird ein Kraftmessgerät zum verlässlichen Mess- und Prüfmittel. Die ausgestellten DAkkS-Kalibrierscheine sind ein Nachweis für die messtechnische Rückführung auf nationale oder internationale Normale, wie sie unter anderem von der Normenfamilie DIN EN ISO 9000 und der DIN EN ISO/IEC 17025 gefordert werden.

Kalibrierung im Werk KERN (Sie senden Ihr Kraftmessgerät zu uns)

Der Ablauf ist hier wie folgt:

Tag 1: Einsendung Ihres Kraftmessgerätes an das KERN Kalibrierlabor in Balingen.

Tag 2 bis 3: Bewertung und Kalibrierung Ihres Kraftmessgerätes durch unsere Spezialisten.

Tag 4: Nach positiver Bewertung Rückversand Ihres Kraftmessgerätes.

Ihre Vorteile:

  • Schnellste Abwicklungszeiten:
    • DAkkS-Standard: 4 Arbeitstage
    • DAkkS-Eilservice: ab 48 Stunden (Details auf Anfrage)
  • Kompetenz: Kalibrierlabor, das mit K-BNMEs (Kraftbezugsnormalmesseinrichtung) den höchsten Ansprüchen entspricht
  • Kalibrierung nach DAkkS-DKD-R 3-3 und somit Nachweis auf Rückführbahrkeit nach den Anforderungen der DIN EN ISO 9001
  • Führung des Rekalibrierkalenders für Ihr individuelles Messinstrument möglich
  • Markenunabhängigkeit: Messgeräte aller Hersteller können unabhängig kalibriert werden
  • Reparatur: Erforderliche Reparaturen können, falls gewünscht, sofort vorgenommen werden